Das CJD - Die Chancengeber CJD Wolfsburg

Aktionen aus 2016

Weihnachtszeit in der WG Mascha

Schon im November überrauschte uns der Drang zum Kekse backen. Dann ging es los: Schokokekse, Vanillekekse und normale Kekse wurden im Hause Mascha zubereitet. Diese allerding waren schneller weg als man backen konnte. Eine Weile später nahm sich Svenja Glahe alle Mädchen zu sich uns startete eine riesige Weihnachtsbäckerei in unserer kleinen aber bescheidenen Küche. Bunt verzierte Plätzchen bereicherten unseren Alltag und machten ihn noch gemütlicher als sonst. Mit Eva Sierach besuchten wir dann den Weihnachtsmarkt, von den Wirtschaftsjunioren, im Heinekamp. Dort gab es eine Tombola, Kinderpunsch und viele Leckereien. Zudem konnte man in einer unglaublich schönen Location ein gemeinsames Weihnachtsbild entstehen lassen, welches es gratis gab. Dort suchten wir natürlich auch den perfekten Weihnachtsbaum für unser Wohnzimmer. Viele waren zu groß, andere wiederum zu klein, manche sahen aus wie eine gerupfte Gans und andere hatten so viele Äste, dass man überhaupt keinen Überblick mehr hatte. Doch dann stand er da, der perfekte Weihnachtsbaum der nun unser Wohnzimmer herrlich verschönert und den Eindruck hinterlässt, dass auch Weihnachten jetzt bei uns in der Mascha angelangt ist.

Vor kurzer Zeit waren wir auf der Weihnachtsfeier des CJD´s im Walter-Flex-Weg, dort gab es reichlich zu Essen, viel Unterhaltung, Kinderpunsch sowie eine Disco mit den neuesten Liedern und einer Vorführung. Dort haben wir den Abend ausklingen lassen und hatten viel zu lachen. Am 16.12.16 war dann die Weihnachtsfeier in der Mascha mit allen Mitbewohnerinnen und Betreuerinnen. Um 15 Uhr machten wir uns dann auf den Weg in die Autostadt. Alle Mädchen und ein paar Betreuerinnen gingen auf die Eisfläche und drehten ihre Runden. Kakao und Kinderpunsch war natürlich, so wie es sich gehört, auch dabei.  Nach vielem auf den Po fallen und kreischen, fuhren wir geschlossen in die WG zurück. Dort war schon alles schön hergerichtet. Der Tisch gedeckt, die Geschenke unter unserem Weihnachtsbaum und die weihnachtliche Stimmung beglückten uns alle samt. Nach dem Essen, vielem Gelächter und interessanten Gesprächen fand das Schrottwichteln statt. Alle beisammen saßen im Kreis und würfelten um die Geschenke, oftmals gibt es etwas das gerne jeder haben würde und so war es auch bei uns. Nach dem Schrottwichteln kamen dann die richtigen Geschenke vom Weihnachtsmann und VW Finanziell Service, die uns ebenfalls beschenkten.  Glitzernde Augen und strahlendes Lächeln:  Das nennt man doch ein vorgezogenes aber dennoch gelungenes Weihnachtsfest. Auch die Betreuerinnen kamen um das Gedichte aufsagen nicht herum wobei Christin Jung unglaubliche Phrasen rausgehauen hatte und wir alle sehr erstaunt waren. Glücklich und zufrieden gingen alle ins Bett und schliefen seelenruhig ein.

Die Mädchen und die Betreuerinnen der WG „Mascha“ wünschen allen ein besinnliches Weihnachtsfest und einen guten Rutsch ins neue Jahr!


Jugendforum „Ich sehe was, was du nicht siehst.“ in Gera

Nach einer langen Fahrt kamen wir, die Mädchenwohngruppe Mascha, mit acht Mädchen und zwei Betreuerinnen in Gera an. Keines der Mädchen wusste, was auf sie zukommen wird. Nachdem wir freundlich in unserer Jugendherberge empfangen wurden, fuhren wir zum CJD Gelände in Gera, wo wir mit köstlichem Essen überrascht wurden. Als nächstes ging es dann in eine große Halle, in der man auf rund 300 Mitarbeiter und Jugendliche aus verschiedenen CJDs bundesweit traf, die alle gespannt warteten. Der Countdown startete und eine Band begeisterte alle mit ihrer tollen Musik. Doch worum geht es überhaupt? CJD Vorstand Herr Dargel und Herrn Diersen stellten uns das Thema über das wir vom 11.11.-13.11.2016 reden werden, einmal vor. Ich sehe was, was du nicht siehst. Zuerst hat wohl jeder erst das Spiel im Kopf. Doch an diesem Wochenende ging es um durchaus mehr. Familie, Freunde, Zusammenhalt und Gott. Hilft uns Gott? Sieht er, was für tolle Menschen wir alle sind? Sieht er, was für eine wunderschöne Welt er erschaffen hat? Diese Fragen und viele mehr stellten wir uns an diesen ereignisreichen drei Tagen. Beantwortet wurden sie von uns selber, in dem man am Samstag bei tollen Workshops mit anderen zusammen gearbeitet hat. In dem wir bei der wundervollen Aufführung von „Klara und Ben“ dabei waren. In dem man einfach mitgemacht hat. Alleine warst du nie. Entweder deine eigene CJD Gruppe war bei dir , oder aber du bist zu anderen gegangen, um mit ihnen kleine Workshops zu erkundigen, wie z.B. die Tanzgruppe. Höhepunkt dieser Tage war ein klasse Auftritt vom Komiker Meisenkaiser mit wunderschönen Liedern zusammen mit seiner Band. Begleitet wurde dies mit einem riesen CJD Chor und einer atemberaumbenden Lasershow. Der letzte Tag kam immer näher und auch das vorerst letzte Wiedersehen mit allen CJD Mitgliedern machte einige traurig. Die gute Stimmung brachte aber dann doch wieder die Band und das Zusammentragen von allen Ergebnissen der letzten Tage. Zufrieden konnte also wieder jedes CJD mit neu gewonnenem Wissen nachhause fahren. Wir kamen nach einer diesmal nicht ganz so langen Fahrt wieder in unserer Heimatstadt an und sprachen auch die nächste Zeit über „Ich sehe was, was du nicht siehst.“.


Kennenlernen des Mädchentreffs „rote Zora“ in Wolfsburg

Am 26.10.2016 besuchte die WG Mascha den Mädchentreff „Rote Zora“ in Wolfsburg.

Die "Rote Zora" ist ein offener Mädchentreff. Dort haben Mädchen die Möglichkeit in einer tollen Atmosphäre sich mit Freundinnen zu treffen, zum Reden und chillen, zum Spiele spielen und vieles mehr.

Die Mädchen aus der WG Mascha konnten das vielfältige Angebot ausprobieren und haben zusammen mit den Betreuerinnen der roten Zora leckere selbstgemachte Pizza gebacken.

Die Mädchen finden, dass die „Rote Zora“ aufjedenfall einen Besuch wert ist!


Gemeinsame Aktion mit der WG Perspektive aus Braunschweig

Am Donnerstag den 13. Oktober 2016 waren wir zusammen mit der Mädchenwohngruppe Perspektive, vom CJD Braunschweig im Harz unterwegs.

Gemeinsam in Kleingruppen sind wir mit der Seilbahn auf den Bocksberg gefahren. Oben angekommen fuhren dann alle mit der Sommerrodelbahn. Es wurden lustige Fotos gemacht und alle hatten sichtlich Spaß, welcher auch durch einen kleineren Auffahrunfall auf der Bahn nicht getrübt werden konnte. Im Anschluss setzten wir uns vor Ort in ein Restaurant, um uns bei einem kleinen Snack aufzuwärmen und uns besser kennenzulernen. Nach der kleinen Stärkung und Verschnaufpause ging es zu Fuß wieder den Berg hinunter, durch den Wald und in die Stadt.

Völlig unbeeindruckt vom einsetzenden Regen und den allgemein eher abschreckenden Witterungsverhältnissen, hatten die Mädchen sichtlich viel Spaß und waren auf der sehenswerten Heimfahrt durch den Harz merklich erschöpft. Eine Wiederholung einer gemeinsamen Aktion wäre sehr wünschenswert.


EST’S 2016

Vom 02.-04.09.2016 fuhr die Mädchenwohngruppe Mascha zu den CJD Erlebnissporttagen nach Göddenstedt. Am Freitag baute die Gruppe gemeinsam die Zelte auf und verbrachte den Abend bei einer Feuershow. Samstag starteten wir den Tag mit einem stärkenden Frühstück, da wir uns für eine lange Wanderung angemeldet hatten. Unsere Wanderstrecke betrug 7,6KM – unterwegs waren jedoch mehrere Stationen, an denen wir Rast machen konnten. So war die Strecke für alle gut machbar. Unterwegs erhielten wir die Aufgabe ein Boot aus Naturmaterialien zu bauen, welches 1 Minute auf dem Wasser schwimmen sollte. Diese Aufgabe schafften unsere Mädchen mit links.

Nach der 4-stündigen Wanderung kühlten wir uns auf dem Zeltplatz im Freibad ab und ruhten uns bis zur abendlichen Disco aus. In der Disco erfolgte dann die Siegerehrung der einzelnen Disziplinen. Unsere Mädchen-WG erhielt den 7. Platz beim Wandern von 14 Teilnehmern. Sonntagmorgen fand das Elefantenbootrennen auf dem Oldenstädter See statt, hier erreichten unsere Mädchen den dritten Platz. Besonders schön war, dass das CJD Wolfsburg den Fairplay Pokal bekommen hat, da sie durch respektvolles und ordentliches Verhalten positiv auffielen.


Sommerfest 2016

Am 12. August 2016 hat die WG „Mascha“ zu ihrem diesjährigen Sommerfest eingeladen.

Bei gutem Wetter folgten Eltern, Jugendämter und andere Kooperationspartnern aus Wolfsburg unserer Einladung. So durften wir Vertreterinnen der „Soroptimisten“, der Beratungsstelle Dialog, der Erziehungsberatung und noch viele mehr begrüßen. Bei gutem Wetter und sehr leckerem Essen wurde sich in angenehmer Atmosphäre unterhalten und die letzten Jahre der WG „Mascha“ revue passieren lassen.

Ganz besonders freuten sich die Mädchen der WG „Mascha“ über die gemeinsame Zeit mit allen Kolleginnen und ihren wichtigsten Bezugspersonen.

In den Abendstunden klang das Sommerfest mit vielen tollen Gesprächen langsam aus.

Wir freuen uns auf das nächste Jahr!


Ernährungsprojekt mit der BKK

Die Deutsche BKK engagiert sich im Rahmen ihres Ansatzes „Aktivitäten in Lebenswelten“ für die Gesundheitsprävention im direkten Lebensumfeld der Menschen. Dank der jahrelangen sehr guten Kooperation zum Verein der Soroptimistinnen und dem somit entstanden Kontakt zu Frau Leuchtmann-Wagner (Ernährungsexpertin und Gebietsrepräsentantin der BKK) konnte ein gemeinsames Projekt installiert werden.

Unter dem Motto „Clever essen – leicht gemacht“ unterstützt uns die Deutsche BKK - direkt, vor Ort und im Alltag - bei der unkomplizierten, machbaren Entwicklung und Umsetzung bewusster Ernährung als einer Grundlage für die persönliche Stabilisierung und Entwicklung der Mädchen.

Von Mai 2016 bis voraussichtlich Herbst 2016 lernen die 13 – 18jährigen Bewohnerinnen durch die Ernährungsfachkraft Frau Marshall, in 6 – 7 Modulen mit einem Mix aus (interaktiver) Theorie und Praxis, wie sie  Fast Food und leere Kalorienträger ganz „easy“ ersetzen und für ihren persönlichen, gesunden Essalltag sorgen können.


CJD Politische Projekttage 2016

In diesem Jahr fanden die Politischen Projekttage des CJD in Braunschweig unter dem Motto „Gib dem Leben Raum – eine Welt für alle“ statt.

Wir haben mit der ganzen Gruppe daran teilgenommen. Es war schön, mit den Mädchen zu anderen Themen zu arbeiten und den Alltag einmal hinter sich zu lassen. Es wurde viel diskutiert und gelacht. Zusammen mit andern Gruppen aus anderen CJDs haben wir die Tage sehr genossen.


Pfingstfahrt 2016

Über die Pfingstferien ging es für die Mädchen der Mädchenwohngruppe Mascha mit zwei Betreuerinnen in den Urlaub nach Wilhelmshaven. Ziel der Pfingstfahrt war es den Mädchen eine Auszeit vom stressigen Alltag bieten zu können, ihnen das Meer zu zeigen und sie überhaupt in den Genuss eines Urlaubes zu bringen, wobei der Spaß an erster Stelle stand. Mit einer Stadtralley, während der die Mädchen einige Aufgaben lösen und einen Rap verfassen mussten,  leutete die gemeinsame Fahrt ein. Gemeinsame Koch- und Billiardabende, ein Picknick am Strand, eine Bootstour sowie Wattwanderung und ein kleines Dorffest mit anschließendem Feuerwerk machten die Fahrt spannend und steigerten den Spaßfaktor. Außerdem wurden den Mädchen der Mädchenwohngruppe Mascha das Meer als Lebensraum vieler interessanter kleiner und großer Tiere nahelegt, die nicht nur erklärt, sondern teilweise auch vom Nahen betrachtet und angefasst werden konnten (Krebse, Wattwurm etc.). Wind und Wetter konnte die Mädchen hierbei  von keiner Aktion abhalten, denn…MAdchen SCHaffen Alles ;)


Walpurgis

Am 30.04.2016 sind wir mit allen Mädchen und Betreuerinnen nach Goslar gefahren um dort Walpurgis zu feiern. Wir haben lecker auf dem Marktplatz zusammen gegessen und hatten anschließend viel Spaß beim Tanzen.


Selbstverteidigungskurs

Am 23.04.15 fand mit den Mädchen und zwei Betreuerinnen der Mädchenwohngruppe Mascha ein Selbstverteidigungskurs im hauseigenen Bewegungsraum statt. Den Mitbewohnerinnen wurden grundlegende Elemente des Krav Maga sowie des Boxens gezeigt, um in Notsituationen hilfreiche Handlungsmöglichkeiten zu haben. Zunächst übten die Mädchen dafür einen stabilen Schritt, der Grundlage für weiteres Handeln in gefährlichen Situationen ist. In Zweier-Gruppen übten die Mädchen gezeigte Techniken und hatten sichtlich viel Spaß dabei. Durch die Offenheit der Trainerinnen, die über ihre eigenen Geschichten berichteten, öffneten sich ebenfalls die Bewohnerinnen, erzählten von ihrer Lebenssituation und verschafften sich somit mehr Verständnis im Umgang untereinander und bekam für aktuelle Lebenslagen hilfreiche Tipps, auch von den Mitbewohnerinnen, an die Hand.


Teamfindungsprozess

Auch in der Mädchenwohngruppe "Mascha" ist viel los. Seit dem 01.08.2015 hat sich unser neues Team zusammengefunden.  Um gemeinsam an einem Strang ziehen zu können, neue Regeln zu erarbeiten und ein neues Konzept entwerfen zu können haben bereits zwei Klausurtage in der Mascha stattgefunden.  Seit Februar findet auch die Teamsupervision durch Herrn Gramm statt, hier wird besonders an der Haltung des Team und der Teambildung gearbeitet.


Bitte fragen Sie nach freien Plätzen!Jobs im CJD

Kontakt

Svenja Glahe
Angebotsleitung
stationäre Jugendhilfe

CJD Wolfsburg
Walter-Flex-Weg 14
38446 Wolfsburg
Tel. 05361-34559

E-Mail: svenja.glahe@cjdwolfsburg.de Flyer WG Mascha (2019) Kurzkonzept WG Mascha